Springe zum Inhalt

Kurzübersicht WordPress

Anmelden mit dem Benutzernamen

Der Anmeldedialog bietet zur Zeit zwei Möglichkeiten:

  1. Anmeldung über WordPress.com
    Dafür ist ein Account bei WordPress.com erforderlich, bei dem die Benutzerdaten hinterlegt werden. Nicht empfohlen.
  2. Anmeldung mit Benutzernamen und Passwort
    Das ist die Option der Wahl

Die Benutzernamen entsprechen denen der alten Website (außer Hartmut). Passwörter werden neu vergeben und sollen -natürlich- nach der ersten Anmeldung geändert werden.

Profil

Nach dem Anmelden wird die Seite Profil angezeigt, auf der das Passwort geändert werden kann. Weitere Einstellungen sind möglich aber nicht erforderlich.

Dashboard - der Arbeitsplatz

WordPress ist von Haus aus eine Blogging-Software, kann aber auch als Content Management System (CMS) verwendet werden, so dass mehrere Benutzer den Inhalt der Website pflegen können. Zu diesem Zweck muss jedem Benutzer eine Aufgabe (Rolle) zugewiesen werden, die mit spezifischen Rechten verbunden ist. Es gibt 5 Stufen von Administrator (darf alles) bis Abonnent (darf sein Profil verwalten und lesen). Das Dashboard zeigt nur die Menüpunkte an, die für die zugewiesene Rolle erforderlich sind.

Jetpack

Jetpack ist eine Erweiterung (Plugin) für verschiedene administrative Aufgaben. Diese stellt z.B. den Anmeldedialog zur Verfügung und bietet die Möglichkeit, das Profil mit einem WordPress.com-Account zu verknüpfen. Apps für Smartphone und Tablet werden angeboten. Allerdings ist nicht sichergestellt, dass das Plugin dauerhaft installiert ist.

Beiträge

Wenn das Menü Beiträge angezeigt wird, können Beiträge (posts) verfasst, eigene Beiträge bearbeitet oder fremde Beiträge moderiert werden. So ist es z.B. möglich, in einem Beitrag auf ein neu erstelltes Album hinzuweisen und eine ergänzende Beschreibung zu verfassen. Der Beitrag wird dann auf der Startseite angezeigt. Allerdings sind für die Veröffentlichung entsprechende Rechte erforderlich; wenn diese nicht vorhanden sind, muss der Beitrag von einem berechtigten Redakteur freigegeben werden. Insbesondere kann so Unterstützung bei der Formatierung des Beitrags gegeben und sichergestellt werden, dass die korrekten Einstellungen gewählt wurden.

Mediathek

In der Mediathek können Dokumente gespeichert werden, die in Beiträgen Verwendung finden sollen. Dabei kann es sich sowohl um Bilder, PDF-Dokumente als auch andere Dateien handeln. Bilder für die Fotoalben gehören jedoch nicht in die Mediathek.

Kommentare

WordPress enthält ein Kommentarsystem mit dessen Hilfe ein Autor Feedback zu seinen Beiträgen bekommen kann. Auf der Seite Kommentare können diese Kommentare moderiert werden. Problematisch ist in diesem Zusammenhang, dass Spam, der gar nicht auf der Webseite erscheinen sollte, auszusondern ist. Manchmal wird es vielleicht vorkommen, dass in Kommentaren Fragen gestellt werden, die dann beantwortet werden sollten.

Veranstaltungen

Über das Menü Veranstaltungen können Termine in den Terminkalender eingetragen werden. Für jeden Termin wird neben dem Kalendereintrag auch ein Post mit den Details generiert. Die Veranstaltungen könnten deshalb die im Umlauf befindliche Excel-Tabelle ablösen.
Hierfür wird ein Plugin eingesetzt, das auf Praxistauglichkeit zu testen ist. So wird zum Beispiel die Anzeige der nächsten Termine auf der Startseite nicht unterstützt. Bei Bedarf wäre nach einer Alternative zu suchen.

Fotoalben

Jetzt kommt's, das Thema, das euch interessiert! Für die Verwaltung der Fotos wird das Plugin WP Photo Album Plus (WPPA+) eingesetzt. Programmierer der gegenwärtigen Version ist OpaJaap, ein Holländer, der über 70 Jahre alt ist. Trotzdem -oder gerade deswegen- ist er sehr aktiv und bemüht, alle Anforderungen umzusetzen. Ich habe die deutsche Übersetzung des Plugins übernommen, damit wir problemlos damit arbeiten können. Lob und Tadel sowie Verbesserungsvorschläge dazu nehme ich gern entgegen.

Das Plugin bietet nahezu 1.000 Einstelloptionen. Es kann also an vielen Schrauben gedreht werden, um das optimale Ergebnis zu erhalten. Unter Anderem gibt es eine eigene Rechteverwaltung; je nach Berechtigung sind ggf. nicht alle der unten beschriebenen Menüeinträge vorhanden.

Daneben enthält das Plugin 19 Widgets, das sind Mini-Plugins, die bestimmte kleine Aufgaben erledigen. Beispielsweise können die neuesten, besten oder ausgewählte Fotos damit angezeigt werden.

Album-Admin

Hier können Fotoalben verwaltet werden

  • Eigene Alben
    Die aus dem alten System migrierten Alben sind bereits vorhanden. Sie sind Unteralben des Albums Mitglieder; nur die Unteralben von Mitglieder werden in der Galerie angezeigt.
  • Standardalbum
    Bei der 1. Anmeldung wird ein Standardalbum mit dem Namen des Mitglieds angelegt. Um Verwechslungen zu vermeiden, sollte dieses Album umbenannt werden. Der Inhalt wird nicht in der Galerie angezeigt, kann aber bei Suchaktionen gefunden werden.
  • Öffentliche Alben
    Die öffentlichen Alben (Eigentümer = --- public ---) werden angezeigt, können aber nur mit der Berechtigung Album-Admin bearbeitet werden. Angemeldet Benutzer können Fotos in diese Alben hochladen.

Fotos hochladen

Fotos können einzeln oder in Gruppen hochgeladen werden. Die dabei zu beachtenden Einschränkungen sind in einer Infobox beschrieben. Das Hochladen von ZIP-Dateien ist grundsätzlich möglich, bietet aus meiner Sicht jedoch normalerweise keinen Vorteil, da jpg-Dateien im ZIP-Archiv nur unwesentlich komprimiert werden.

Fotos importieren

Der Import ist nach dem Hochladen eines ZIP-Archives durchzuführen.

Fotos moderieren

Hier können die Eigenschaften von Fotos bearbeitet werden. Neben der Änderung von Namen und Beschreibung sollen einfache Bildbearbeitungen möglich sein. Momentan steht die dafür erforderliche Software jedoch noch nicht auf dem Server zur Verfügung. Klärung muss mit Christian Österreicher erreicht werden.

Fotos exportieren

Die Fotos eines Albums können exportiert werden.

Einstellungen

Die ganze Vielfalt der Optionen ist hier erreichbar. Gruppiert in 12 Tabellen gibt es zur Zeit 931 Einstellungen und 131 Laufzeitparameter ...

Foto des Tages

Den weiteren diversen Einstellungen für die Anzeige des Fotos des Tages wurde eine eigene Seite spendiert.

Kommentare

Hier können die zu Fotos abgegebenen Kommentare moderiert werden. Nicht zu verwechseln mit den oben genannten Kommentaren zu Beiträgen.

Dokumentation

Dieses Menü führt auf die Website von OpaJaap, auf der Informationen in englischer Sprache vorhanden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.